Fotografie

Böhmischer Paradiesrausch

50x60 cm, Fotografie im Rahmen - die Zeichnung ans Negativbild, 2015

Ich stelle hier Fotos von meiner neuer Kollektion "Böhmischer Paradiesrausch" aus. Ich habe sie von Gipfeln der Sandsteinfelsen im Böhmischen Paradies mit Fotoapparat Sinar fotografiert. 

Zyklus "Böhmischer Paradiesrausch" brachte Witz und Übertreibung in der "Dialogform" zwischen ungesehenen Kletterern und Felsen, auf ihre Gipfel sie klettern. Rauer Humor harter Kletterer wird mit fantasierten Antworten und Sprüchen gekletterten Felsen gemischt. 

Verkürzt nach: Richard Konicek http://www.www-kulturaok-eu.cz/news/osten-opet-v-galerii-kritiku-aneb-to-nejlepsi-z-42-mezinarodniho-bienale-kresby-skopje-2014/

Veränderung des Fahrzeugzwecks

Fotografie 60x50 cm, 2010

Wenn man das Autowrack von der Evidenz herausnehmen will, muss man die Bestätigung über ökologische Liquidation vorlegen. Es gibt zweite Möglichkeit im Dekret “Veränderung des Fahrzeugzwecks”.  Dazu bringt man gewöhnlich zum Amt Fotos, dass das Wrack wie Hühnerstall, Hundehütte, Werbeanzeiger und dergleichen dient. Ich entschied mich aus manchen Wrackteilen ein Kunstwerk zu schaffen. 

Ich fotographierte jeden Sonntag durch die Wrackfensterscheibe. Ich benutzte den alten Fotoapparat SINAR und probierte dabei verschiedene Niveaus der Schärfe, deshalb sind nicht alle Bilder die gleichen. Auch das Wetter und die Umgebung änderten sich, obwohl das Wrack auf dem gleichen Ort stand. Auf diese Diapositive ritzte ich mit dem Stichel das Land, durch das ich vorher täglich fuhr, aber jetzt kann ich nicht mehr. 

Autogedanken 

Fotografie im Rahmen 50 x 60 cm- die Zeichnung ans Negativbild, 2009

Ich fotografierte das Land, wo ich jeden Tag mit dem Auto fuhr. Die Bilder machte ich mit dem Fotoapparat Sinar auf das schwarz-weisse Negativ durch die Fensterscheibe an der Lenkertür. Danach zeichnete ich mit dem Filzstift in der Linie auf die Negative,

woran ich dachte, oder wo ich sein wollte. 

Mexiko

Fotografie auf Kleidung, 2006

Dieses Projekt ist über Reise und Erlebnisse, die in die Haut und Kleidung wie Schmutz gehen. Es ist Schade, diese Erlebnisse

nach der Heimkehr schnell auszuwaschen und damit ein physisches Dokument über ihre Existenz zu bestreiten. Deshalb vergrößerte ich die Fotos aus Mexiko mithilfe der Emulsion auf schon erwähnte Kleidung. Mit diesem Arbeitsverfahren entstand

ein Kunstwerk ins Fotoalbum. Es ist schon nicht möglich zu waschen und zu tragen.
Auf den ersten Fotografien sind Aufnahmen aus Demonstrationen in Oaxaca und zwei letzten sind aus Chichen Itzá.

Survival

Fotografien auf der Leinwand 55x55 cm, 2007

Aus der Ausflug in „The Cairngorms“ in Schottland habe ich nur diese zwei Fotografien, weil es mir dort so kalt war, dass ich nicht

ganz gut mit den Fingern bewegen konnte. Die Vergrößerung mit Fotoemulsion auf der Leinwand unterstützte noch

ihre Unvollkommenheit. Sie äußert am besten, was man bei einer langen frostigen schlaflosen Nacht im Kopf jagt.

Die Lehre: keinen billigen Sommerschlafsack nach Schottland nehmen.

Ein Traum

Fotografien auf der Leinwand 55x55 cm, 2007

Es handelt sich um Zufallsbilder, die mithilfe der Experimentierung mit Fotoemulsion entstanden. Aus den Leinwänden wurden

keine schwarzen Vierecke, aber aus dem Bild guckt ein seltsames Tier vor, das die Grenze zwischen dem Bewusstsein und Unbewusstsein verwischt. Ähnlich wie am Morgen nach einer Party, wenn man aufwacht.

KLEINE KÄFER BEI KIRCHWEIHFEST 

Der Zyklus besteht aus Farbfotografien. Es handelt sich um Eindrücke von einer Kirchweih, inspiert durch das Lieblingsbuch

meiner Kindheit. Es sind eigentlich Käfer–handpuppen, das heißt, dass die Hand den Eindruck weckt, dass es sich um einen Körper

mit Köpfen oder Händen aus Plastiline handelt. Es ist eine Erinnerung an die Kindheit und ein Versuch, die Phantasie des Zuschauers zu erwecken.

  • facebook-square

© 2004 - 2019 by Edita Pattová. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now